Berufsbildende Schule Idar-Oberstein gewinnt Europapreis 2021

Berufsbildende Schule Idar-Oberstein gewinnt Europapreis 2021

Auch in diesem Jahr hatte die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz den Europapreis ausgelobt, mit dem jedes Jahr aufs Neue der europäische Gedanke lebendig und das europäische Engagement der rheinland-pfälzischen Schulen gewürdigt wird. Aus den vielen gelungenen Einsendungen konnte auch der Beitrag der BBS Idar-Oberstein, Harald-Fissler-Schule, die Jury überzeugen und wurde mit einer lobenden Anerkennung bedacht. Der Europapreis 2021 zum Thema „Zeitreise in die Zukunft Europas“ veranlasste die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Ethik der Jahrgangsstufe 13 gemeinsam mit Studienrätin Katharina Feifel zu einer kreativen Auseinandersetzung mit individuellen und gesellschaftlichen Visionen für das Europa der Zukunft. Der so entstandene Wettbewerbsbeitrag beleuchtet in Form eines Videos kurzweilig und reflektiert aktuelle Missstände und Lösungsmöglichkeiten im Hinblick auf ein gerechtes Europa. Besonderes Lob sprach Staatssekretärin Heike Raab dem Videobeitrag bei der Preisverleihung, die im November im feierlichen Rahmen in der Staatskanzlei in Mainz stattfand, für seine differenzierte Betrachtung der gegenwärtigen europäischen Herausforderungen und die komplexe Auseinandersetzung mit dem Thema Gerechtigkeit aus. Die Ehrung der von den Schülerinnen und Schülern entwickelten Ideen und Hoffnungen für das Europa der Zukunft bestätigt dabei eindrücklich das Europaengagement der seit 2015 als Europaschule zertifizierten BBS. (Text: Michael Pelke) Continue reading

Drahtbericht zu 1.700 Jahren jüdischen Lebens in Rheinland-Pfalz

Drahtbericht zu 1.700 Jahren jüdischen Lebens in Rheinland-Pfalz

Drahtbericht zu 1.700 Jahren jüdischen Lebens in Rheinland-Pfalz

Die 13. Folge des Podcasts ´Drahtbericht´ ist jetzt online. Sie beschäftigt sich mit dem Jubiläum ‚1.700 Jahre jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz‘.

Unsere Gäste sind Dr. Felix Klein (Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus), Dieter Burgard (Beauftragter der Ministerpräsidentin für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen des Landes Rheinland-Pfalz) und Emilia Taran (21 Jahre, geboren in Israel, Studentin der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Migration und Integration in Mainz). Continue reading

Europahaus besucht Europapreis in Mainz

Europahaus besucht Europapreis in Mainz

Das Europahaus Marienberg gibt nicht nur Seminare zur politischen Bildung, nein, zu besonderen Gelegenheiten werden auch wir eingeladen:

Zum Beispiel zur Jurysitzung und später zur feierlichen Preisverleihung des Europapreises Rheinlandpfalz. Dieser Europapreis wird seit vielen Jahren von der Staatskanzlei Rheinlandpfalz ausgeschrieben und kürt die besten Einsendungen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Die Jurysitzung fand bereits im Oktober statt. Zuvor waren die Jugendlichen aufgerufen eine „Zeitreise in die Zukunft Europas“ zu unternehmen und sich künstlerisch auszudrücken, wie Europa an ihrem 100 Geburtstag – 100 Jahre nach Gründung der Montanunion – wohl aussähe.

Die Preisverleihung am 29. November war die letzte Präsensveranstaltung, bevor auch die Staatskanzlei Mainz wieder in den digitalen Corona-Trott fallen muss. Die Moderation übernahm Staatssekretärin Heike Raab. Continue reading