Netzwerktreffen 2021

Im September 2020 musste das geplante Netzwerktreffen für die Europaschulen in RLP cornoabedingt abgesagt bzw. auf den April 2021 verschoben werden. Im ersten Quartal stellte sich bald heraus, dass auch im April eine Präsenzveranstaltung nicht realistisch sein wird. Daher wurde ein digitales Netzwerktreffen für den 14. April 2021 terminiert, in der Hoffnung, im September 2021 zum regulären Netzwerktreffen wieder im Europahaus Marienberg zusammenkommen zu können.

So galt es im April sich nicht weiter aus den Augen zu verlieren und trotzdem die digitale Chance zu nutzen, sich im Kreise der Europaschulen zu sehen. Rund 90 Lehrer:innen aus gut 2/3 der Europaschulen des Netzwerkes hatten sich angemeldet und kamen schlußendlich auch digital zusammen.

Das Programm (hier als PDF-Download) setzte sich aus dem Dreiklang externer Input, Austausch unter den Kollegen:innen und Austausch mit den institutionellen Partner:innen des Netzwerkes zusammen. Eine “europäische Überraschung” diente der Spannung und in Teilen auch dem Austausch auf der digitalen Plattform

In drei Breakout-Sessions startete der Tag, so dass sich die Teilnehmer:innen kurz kennenlernen bzw. wiederbegegnen konnten. Dazu wurde auch die “europäische Überraschung eingesetzt”, bei der die Teilnehmer:innen vorab “europäische Masken” und ihren ganz persönlichen europäischen Hashtag kreieren mussten. Hierüber wurde ebenfalls Austausch generiert.

In der letzten dritten Runde ging es auch darum Ideen, Kritik, Vorschläge, Bedürfnisse etc. zu sichern und mit in die Arbeit des Netzwerkes zu nehmen. Die Anregungen sind hier in einer PDF zusammengefasst.

 

 

Im Austausch-Part referierten das Bildungsministerium, die Staatskanzlei und auch die Regionalvertretung der EU-Kommission in Bonn. Zu dem erweiterten Kreis des Inputs gehörten dann auch die Vorstellung und die Kooperationsmöglichkeiten mit dem Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/4er-Netzwerk e.V. und dem Europa-Punkt in Bonn sowie der Einblick in das Projekt “Kulturwerkstatt der Digitalität” des Europahauses Marienberg. Nachfolgend ein paar Präsentationen hier:

Regionalvertretung der EU-Kommission in Bonn

Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/4er-Netzwerk e.V.

Europa-Punkt

Kulturwerkstatt der Digitalität

Der Nachmittag stand dann im Zeichen des “freien Austausches”. Mit der Anwendung wonder.me konnten die Teilnehmer:innen sich in “digitalen Räumen” nach eigenem Gusto bewegen, um ins Gespräch zu kommen. Mit Bettina Münch-Rosenthal und Jochen Mogler von der ADD standen hierfür auch Gesprächspartner:innen zu Erasmus+, mit Katja Bewersdorf als Vertreterin des BM RLP, mit Norbert Herhammer zur Europa-Union Rheinland-Pfalz, Anselm Sellen zum Europahaus Marienberg und mit Karsten Lucke zur Koordinierungsstelle des Netzwerkes der Europaschulen RLP zur Verfügung. Weitere Räume richteten sich thematisch aus und gaben Orientierung, um Gleichgesinnte für einen Austausch zu finden.

Eine kurze Abschlussrunde rundete den digitalen Tag und das Online-Netzwerktreffen der Europaschulen 2021 ab.