Struktur

Die Europaschulen Rheinland-Pfalz und das dazugehörige Netzwerk wurde federführend aus dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz in enger Abstimmung und Kooperation mit der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz initiiert und umgesetzt. Die verantwortliche Federführung liegt heute weiterhin beim rheinland-pfälzischen Bildungsministerium. Als weiterer startegischer Partner ist die Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn in die aktive Netzwerkarbeit eng eingebunden. Mit der europäischen Bildungs- und Begegnungstätte Europahaus Marienberg baut das Land im Jahr 2018/2019 eine “Koordinierungsstelle” (Arbeitstitel) für das Netzwerk der Europaschulen in Rheinland-Pfalz auf. Das Ziel ist es, das Netzwerkleben noch aktiver und lebendiger zu gestalten sowie das Bildungsministerium zu entlasten. Alle strategischen Partner sind ebenfalls in der “Steuerungsgruppe” vertreten, die das Netzwerk neben der “Koordinierungsstelle” begleitet, berät, Zielmarken setzt udn strategische Entscheidungen vereinbart.